La Hérie Église Saint-Pierre

Was Sie über diese Kirche wissen müssen

Église Saint-Pierre La Hérie

Wo Sie die Kirche finden

Kircheninformationen

Église Saint-Pierre befindet sich in La Hérie, einem kleinen Dorf mit 129 Einwohnern etwa 6 km süd-westlich der Stadt Hirson im Département Aisne in der Region Hauts-de-France.

Der Schlüssel ist in der Mairie erhältlich (siehe unten)

Die Kirche wurde 1989 als
"Monument historique" gelistet

* Externer Link in neuem Fenster

La Hérie Église Saint-Pierre
Kirche von Südwesten

Église Saint-Pierre besuchen

Die kleine Kirche Saint-Pierre in La Hérie wirkt auf den ersten Blick eher unscheinbar. Dennoch dürfte sie einmalig sein unter den Wehrkirchen der Thiérache. So vertritt Meuret in seinem Buch (siehe Bibliographie) die These, daß es sich hier nicht um eine befestigte Kirche handelt, sondern um eine ehemalige Festung zum Schutz der Bevölkerung, die später zu einer Kirche umgewandelt wurde. Diese These erscheint plausibel, wenn man sich Saint-Pierre näher anschaut.

Was heute als Kirchenschiff dient, ist ein rechteckiges Gebäude mit sehr dicken Mauern, das von zwei diagonal angeordneten, heute verkürzten Rundtürmen flankiert wird. Ein Turm befindet sich links von der Tür, der andere dient als Sakristei.

Ins 1. Stockwerk gelangt man über eine sehr schmale, gerade Treppe, die in eine dicke Mauer eingelassen ist. Dieses ist mit Schießscharten und Wehrerkern versehen. Einer ragt über den Chor hinaus, der offensichtlich an das Kirchenschiff angebaut wurde. Auf dem dreiteiligen Chor befindet sich eine Inschrift: AB 1687.

Ein weiterer Beweis für den späteren Charakter des Chors ist, dass der Durchgang, der das Kirchenschiff mit dem Chor verbindet, besonders schmal ist (ca. 3 Meter).

Wenn man von dem später angebauten Chor absieht, gehört die heutige Kirche nicht zur religiösen, sondern zur reinen Militärarchitektur.

Ein weiteres Indiz, das die oben genannte These stützt: das Nachbardorf Eparcy (das wie La Hérie der Abtei von Foigny unterstand) besaß definitiv ein „Fort“, das in eine Kirche umgewandelt wurde; dieses existiert heute allerdings nicht mehr.

Leider war die Kirche bei unserem Besuch verschlossen, man kann aber zu den Öffnungszeiten der Mairie einen Schlüssel bekommen (siehe Tourismusseite, Link oben).

Kirche von Norden